Büro

Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur

De Zwarte Hond ist ein Entwurfsbüro unter der Leitung von Jeroen de Willigen, Willem Hein Schenk, Eric van Keulen und Jurjen van der Meer. Das Büro wurde 1985 in Groningen (NL) gegründet und hat Niederlassungen in Rotterdam (NL) und Köln (DE). In diesen drei Niederlassungen arbeiten insgesamt siebzig Mitarbeiter mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Kompetenzen und Fertigkeiten. Die integrale Gestaltung und Realisierung von Architektur und stadtplanerischen und landschaftsplanerischen Aufgaben erfolgt in multidisziplinären Teams. Das Auftragsportfolio von De Zwarte Hond umfasst das gesamte Spektrum von Wohn-, Arbeits- und Erholungsumgebungen in ländlichem oder städtischem Kontext: von der Villa bis zum serienmäßigen Bau von Wohnungen, von der Büroeinrichtung bis zum Büropark, vom Kulturgebäude bis zur Erholungslandschaft.

 

Die Welt da draußen

Der Bereich Stadtplanung und Architektur muss sich an eine sich verändernde Gesellschaft anpassen. De Zwarte Hond widmet sich deshalb nicht nur Gebäuden und der gebauten Umgebung, sondern vor allem Menschen. Die aktive Beteiligung von Nutzern und Auftraggebern an einer Aufgabe führt dazu, das konventionelle Denken zu durchbrechen, keine Energie zu verschwenden und gemeinsam kreative Chancen zu entdecken und jeder bleibt während des Entwurfsprozesses inspiriert. In Kombination mit großer Leidenschaft für die Realisierung von Ideen kann dadurch letztendlich das ultimative Ziel erreicht werden, die Wohn- und Arbeitsumgebung und die Umwelt zu verbessern.

 

Das Büro De Zwarte Hond möchte Werte für Nutzer, Auftraggeber und die Gesellschaft schaffen. Ein Entwurf entsteht ausgehend von einem breiten, vorurteilsfreien Blickfeld, in dem alle Umstände und Bedingungen objektiv untersucht und gewichtet werden. De Zwarte Hond arbeitet deshalb nicht mit einem voreingenommenen (End-)Bild, Stil oder einer Handschrift, sondern ist offen für einen aufrichtigen Dialog. Das Ergebnis ist immer ein Entwurf ohne individuellen Urheber, aber mit einer klaren Identität. Dadurch eignen sich die realisierten Gebäude und städtebaulichen Planungen immer für die Aneignung durch den Kontext und die Nutzer.

 

Realist

Um einen neuen räumlichen und sozialen Zusammenhang zu schaffen, muss jedes Gebäude oder jeder städtebauliche Plan Möglichkeiten bieten, die nicht spezifisch umschrieben und definiert sind. Indem mit Sorgfalt eine Übersicht über Programm, Kontext, Technik und Finanzen verschafft wird, entstehen Möglichkeiten für eine Ökonomie des Raums. Zwischen dem geforderten Programm und der intelligenten expliziten Übersetzung entsteht dann Raum für implizites Programm und implizite Nutzung. Ein Gebäude oder ein städtebaulicher Plan ist eine flexible Interpretation im Rahmen des Auftrags. Der undefinierte Raum darin initiiert Kollektivität und soziale Kohäsion und schafft Bedingungen für geplante und ungeplante Entwicklungen.

 

Gerade im komplexen wirtschaftlichen und sozialen Kontext kann De Zwarte Hond durch die Realisierung von Entwürfen stark gegen bestimmte Tendenzen vorgehen. Der tatsächliche Schaffensprozess in dieser starren Gesellschaft erfordert Widerstandskraft und gefestigte Fachkompetenz. Sich ganz einem Entwurf zu verschreiben, ist selbstverständlich, aber ein Entwerfer muss auch bei dessen Realisierung Verantwortung auf sich nehmen. De Zwarte Hond spielt eine zentrale Rolle im immer komplexeren Bereich der Auftraggeberschaft mit immer umfassenderen für die Realisierung eines Auftrags notwendigen Allianzen oder Kooperationen.

 

Bonnema Architecten

De Zwarte Hond und Bonnema Architecten sind seit dem 1. April 2012 eine Verbindung eingegangen. Bonnema Architecten ist ein Teil von De Zwarte Hond, wird aber weiterhin unter eigenem Namen operieren. Bonnema Architecten wurde 1957 von Abe Bonnema gegründet. Das Büro ist mit einem speziellen Portfolio im Bereich Gesundheitswesen und (großen) Gewerbebauten und Behördengebäuden bekannt geworden. Das Portfolio von Bonnema Architecten finden Sie auf: www.bonnema.com.

Folgen Sie Uns auf Twitter: @dezwartehond

"Groninger Nüchternheit, Rotterdamer Tatkraft,   Deutsche Gründlichkeit"

"Wir mögen nicht nur Gebäude und die bebaute Umwelt, sondern vor allem mögen wir die Menschen"

Related items (6)

Büro

Organisation