Vielschichtige Baustelle: Der neue Bahnhof Assen

01 05 2017

Vielschichtige Baustelle: Der neue Bahnhof Assen
Im September 2016 fiel der Startschuss für den Bau des komplexen Infrastrukturprojekts Bahnhof Assen nach dem Entwurf von Team A (De Zwarte Hond & Powerhouse Company). Seitdem realisiert das Bauunternehmen BAM in Auftrag von ProRail unter anderem die im Untergeschoß untergebrachte Fahrradgarage mit 2.500 Stellplätzen, parallel hierzu führt Strukton überirdisch die Gleisbauarbeiten aus. Während der laufenden Arbeiten am Bahnhofsgebäude war der Bahnhof zwei Wochen lang außer Betrieb. In der Zwischenzeit wurde die neue Bahnsteigunterführung fertiggestellt und das Weichensystem erneuert. Für das Bauunternehmen Hegeman war am 1. Mai 2017 Bauauftakt für die neue Bahnhofshalle. Ihr imposantes Dach macht die Ankunft in Assen für die Reisenden zukünftig zu einem besonderen Erlebnis.

 

BAM arbeitet außerdem an dem neuen Overcingtunnel. Dieser Tunnel wird ab April 2018 den Durchgangsverkehr unter dem Bahnhof hindurch leiten. Er verbindet nicht nur die beiden Stadtgebiete diesseits und jenseits des Bahnhofs wieder miteinander, sondern auch der Bahnhofsvorplatz profitiert von dieser Maßnahme. Das verkehrsberuhigte Gebiet lädt zum Flanieren ein und leitet die Reisenden zu Fuß oder per Fahrrad ohne Umwege ins Zentrum. Die Entwicklung des Bahnhofsumfelds ist Teil der städtebaulichen Nord-Süd-Achse FlorijnAs, deren Entwurf ebenfalls in Händen von De Zwarte Hond liegt. Der Bahnhofsvorplatz wird nächstes Jahr komplett neugestaltet, der gesamte Umbau des Bahnhofs Assen wird 2019 abgeschlossen sein.

Mehrere Baustellen-Webcams geben einen Live-Einblick in den spannenden Bauprozess. Weitere Informationen zum Projekt Bahnhof Assen finden Sie hier.

Verwandt

Alle Artikel