De Zwarte Hond entwirft städtebauliches Konzept für World Food Center Ede

21 12 2016

De Zwarte Hond entwirft städtebauliches Konzept für World Food Center Ede
In Ede wird mit großem Einsatz an der Konzeption des World Food Center (WFC) gearbeitet. Hier sollen Betriebe aus der Agrar- und Lebensmittelindustrie, Forschungseinrichtungen aber auch Konsumenten miteinander in Kontakt treten, um gemeinsam zu forschen und Wissen auszutauschen. De Zwarte Hond entwickelt zusammen mit WFC Development und der Gemeinde Ede den städtebaulichen Entwurf für das WFC mit dem Ziel, das WFC zur Visitenkarte des gesamten Food Sektors der Niederlande zu machen. Die Niederlande wollen mit dem WFC ihrer Vorreiterrolle im Bereich Lebensmitteltechnologie und Agrarwirtschaft gerecht werden.

WFC Development, Wageningen University & Research, die Wirtschaft und die Regierung haben für die Ausarbeitung des WFC Experience bereits grünes Licht gegeben. Die tatsächliche Realisierung des WFC rückt damit einen großen Schritt näher. 

Das WFC entsteht auf dem aufgegebenen Kasernengelände Maurits-Zuid, das in der Nähe des ehemaligen Bahnhofs Ede-Wageningen liegt und an das waldreiche Naturgebiet Veluwe grenzt. Der städtebauliche Plan bietet ein flexibles, nachhaltiges und robustes landschaftliches Rahmenkonzept, innerhalb dessen sich das WFC entwickeln kann. Eines der Hauptthemen ist dabei die Verknüpfung von Stadt und Natur. Das architektonische Leitthema der zukünftigen Bebauung lautet „innovativ, nachhaltig und authentisch“. Die Ausstrahlung soll bodenständig, ehrlich und erkennbar nachhaltig sein, sowie mit den bestehenden Kasernengebäuden harmonieren.

Ein Hauptbestandteil des WFC wird das Experience Center, das insbesondere auf Konsumenten ausgerichtet ist. Eine Erlebniswelt soll dem Besucher ein umfassendes Bild zu Wertschöpfungsketten im Bereich Lebensmittel vermitteln. Der Besucher erfährt, wie Nahrungsmittel produziert, verarbeitet, transportiert und schließlich gegessen werden. Die Themen Gesundheit und Nachhaltigkeit bezogen auf Ernährung spielen hierbei eine zentrale Rolle. 

Das WFC ist eine Initiative der WFC Development B.V. (eine Kooperation der Bauunternehmen Green Real Estate B.V. und Van Wijnen Groep N.V.), der Gemeinde Ede, Wageningen University & Research und der Stiftung World Food Centers. Laut Zeitplan wird im dritten Quartal von 2017 mit der Realisierung der ersten Phase des WFC Experience begonnen. 


Das Konzept und die ersten Impressionen werden in den nächsten Monaten zu einem konkreten Entwurf ausgearbeitet.
Alle Artikel