Apartments Harbour House

Projekt    Slideshow    Projektdaten
Flexible Lofts in ehemaligem Hafengebiet
Zwischen Oosterkade und Damsterdiep in Groningen liegt die sogenannte Insel: ein ehemaliges Hafengebiet, an dessen Kai alte Lagerhäuser stehen. Dahinter findet sich eine große Vielfalt von kleinen Schiffershäusern und kleineren Gewerbegebäuden. Das Gebiet liegt in der Nähe des Ringweges, der die Stadt umschließt, und das Zentrum ist fußläufig erreichbar. Die Lage bietet eine reizvolle Aussicht über den Oosterhaven.

Eine städtebauliche Untersuchung ergab, dass in dem Gebiet an verschiedenen Punkten Nachverdichtung erforderlich ist; insbesondere an den Orten, wo leerstehende und verfallene Gebäude stehen wie an der Ecke Oosterhavenstraat. Hier entwarf De Zwarte Hond ein 6-geschossiges Gebäude mit 9 Lofts und Tiefgerage, das sich an der Flucht der alten Lagerhäuser am Kai ausrichtet.

Grundrisse und innenliegende Fassaden wurden zusammen mit den Käufern entwickelt. Die Lofts sind 250m2 groß und haben einen offenen Grundriss. Im Erdgeschoss am Kai befinden sich Gewerbeflächen mit Bezug zum Außenraum.

"Das Harbour House hat einen zeitgenössischen und klassischen Aufbau: Sockel mit Beletage und Fries."

Projektdaten

Projekt
Apartments Harbour House

Standort
Groningen, Niederlande

Umgebung
Neun Lofts mit frei einzuteilenden, offenen Grundrissen

Auftraggeber
Hanzevast Ontwikkeling BV

Umfang
2.250 m2

Abbildungen
Harry Cock, Rene Post

Erfahren Sie mehr?

Henk Stadens
Henk Stadens
Architekt | Partner
E-Mail
LinkedIN

Verwandt

Alle Projekte