Studentenwohnungen Delft

Projekt    Slideshow    Projektdaten
Gestapelte Studios bilden markanten Kubus
Delft kämpft mit einem Mangel an studentischem Wohnraum. Um die Nachfrage an Studentenwohnungen zu bedienen, wurde auf dem TU-Campus ein neues Wohnhochhaus für ca. 400 Studierende errichtet. Die strengen städtebaulichen Rahmenbedingungen und die Anforderungen an den Schallschutz waren Ausgangspunkte für die Orientierung des Gebäudes, die Kubatur und die markante Form der Fassade. Außerdem forderten der Bauherr und die Stadt Delft eine gute Lösung zur Unterbringung der vielen Fahrräder. Neben diesen Rahmenbedingungen haben wir uns gefragt, was der Mehrwert eines großen Studentenwohnheims sein kann. Gesetzgeber und Vermieter schreiben selbstständig nutzbare Wohnungen vor. Dadurch geraten zwei wesentliche Merkmale von Studentenwohnheimen - soziale Kontakte und der Austausch von Wissen - in den Hintergrund.

"Aufgrund seines Aussehens steht der Komplex im Kontrast zu den umliegenden Gebäuden. Die Gestaltung der Fassade wird durch den Umgebungslärm bestimmt."

Das Gebäude steht im rechten Winkel zur Straße und liegt teilweise über dem Wasser. Unter der Böschung zwischen dem Wasser und der Straße befindet sich eine Fahrradgarage, die von zwei Seiten erschlossen ist. Jede Wohnung verfügt über einen Erker mit einer geschlossenen Seite, um den Verkehrslärm des stark befahrenen Kruithuisweg abzuschirmen, sowie einer offenen Seite zum Campus. So entsteht die charakteristische Plastizität der Fassade (Sägezahn). Hinter dieser Fassade aus weißem Aluminium befindet sich eine spannende Innenwelt. In jedem Geschoss werden die Wohnungen durch einen gemeinsamen Aufenthaltsbereich erschlossen. Diese Bereiche werden durch Lufträume an den Stirnseiten des Gebäudes und Treppen in der Mitte im gesamten Gebäude miteinander verbunden. In dieser Innenwelt entstehen Begegnungen und Kontakte zwischen den Bewohnern wie von selbst.
Die Reihung der Wohnungen ergibt ein skulpturales Gebäude, das in die formale Struktur des Campus eingebunden ist. Der durchlaufende vertikale Innenraum erzeugt eine geschichtete Gemeinschaft, eine spannende Innenwelt, die sich die Bewohner aneignen können. Das Gebäude verstärkt das Bild von Delft als Wissensstandort; und die zukünftigen Ingenieure haben großartige Aussichten.

Projektdaten

Projekt
Studentenwohnungen Delft

Umgebung
Studentenwohnheim mit Studios und gemeinsamer Fahrrad-Tiefgarage

Auftraggeber
Laurentius

Umfang
21.705 m2

Abbildungen
Scagliola & Brakkee

Erfahren Sie mehr?

Willem Hein Schenk
Willem Hein Schenk
Advisor | Partner
E-Mail
LinkedIN

Verwandt

Alle Projekte