Ferienhaus zwischen Strand und Dünen

Projekt    Slideshow    Projektdaten
Ein gemütlicher Rückzugsort mit viel Privatsphäre und Respekt für die Landschaft
Am Übergang von Strand und Dünen, auf der Insel Schiermonnikoog, hat De Zwarte Hond ein besonderes Ferienhaus entworfen: einen warmen Heimathafen mit viel Privatsphäre und Respekt für die wertvolle Landschaft.

Seit Jahren arbeitet De Zwarte Hond auf den niederländischen Wattenmeerinseln an einem Gesamtwerk landschaftlich perfekt eingepasster Ferienhäuser. Traditionelle Bauweisen werden kombiniert und mit neuen Konzepten verbunden. Eigenschaften eines typischen Sommerholzhauses mit Veranda und Reetdach etwa oder Elemente eines steinernen Bungalows mit flach geneigten Dächern und großen Fensterflächen werden modern interpretiert und sorgfältig in die Landschaft eingefügt. Entstanden ist so ein Ferienhaus, das für das perfekte Urlaubsgefühl steht: optimistisch, hell und im Einklang mit der Natur. Ein ganz persönlicher Ort, an dem man Zeit mit seinen Lieblingsmenschen verbringen möchte.

Der Wunsch nach mehr Raum und Luxus ist im Laufe der Jahre stetig gewachsen, ebenso der Anspruch an Nachhaltigkeit. Die baurechtlichen Vorgaben der Inseln fordern daher – zu Recht – bescheidene Zurückhaltung. Die maximale Bauhöhe und die bebaubare Fläche sind strikt limitiert. Auf diese Weise wird die weitläufige Landschaft geschützt.
Auch das 'Ferienhaus zwischen Strand und Dünen' wurde im Kontext dieser Entwicklungen entworfen: Ein relativ kleines Gebäudevolumen öffnet sich zur Umgebung und bietet dabei ein hohes Maß an Komfort und Privatheit. Da ein Teil der Räume unter Geländeniveau liegt, ist die tatsächliche Wohnfläche deutlich größer, als es zunächst den Anschein hat.

Im Untergeschoss befinden sich drei Schlafzimmer, eine Einzelschlafnische, zwei Badezimmer sowie ein Gaming-Zimmer. Im Erdgeschoss sind die Wohnräume angeordnet: Wohnbereich, Küche, Arbeits- und Esszimmer sowie eine Veranda, die die Grenze zur Dünenlandschaft bildet. Alle Räume sind voneinander getrennt, jedoch über Sichtbeziehungen miteinander verbunden. Somit bietet das Ferienhaus auch größeren Gruppen ausreichend Rückzugsmöglichkeiten; gleichzeitig vermittelt es Geborgenheit für einen gemütlichen Aufenthalt zu zweit.

„Da ein Teil der Räume unter Geländeniveau liegt, ist die tatsächliche Wohnfläche deutlich größer, als es zunächst den Anschein hat.“

Das Haus spielt mit den Höhenunterschieden in der Landschaft. Wo die Dünen eine Senke bilden, liegt das große, sonnendurchflutete Schlafzimmer mit Ausblick in die Natur und den Himmel; es ist jedoch gut geschützt vor fremden Einblicken. Auf der anderen Seite des Hauses, dort wo die öffentliche Straße verläuft, liegen die beiden anderen Schlafzimmer. Auch diese sind von außen nicht einsehbar und werden über Einschnitte im Gelände großzügig mit Tageslicht versorgt. Vor dem an dieser Seite gelegenen Fenster des Wohnbereichs befindet sich ein großes Schiebeelement, das bei Bedarf zugezogen werden kann und damit mehr Rückszugsraum schafft. Mit Oberlichtern, die wie kleine Ausgucktürme die Dachlandschaft modellieren, fällt von oben zusätzlich Tageslicht ins Innere.

Die Fassaden aus feingesägtem und luftgetrocknetem Eichenholz verleihen dem Ferienhaus seinen besonderen Charakter und werden durch Wind- und Wettereinflüsse weiter an rauer Qualität gewinnen. Das begrünte Dach lässt das Haus optisch fast komplett in der Landschaft verschwinden, genau wie bei der in der Nachbarschaft gelegenen und ebenfalls von De Zwarte Hond entworfenen kleinen Feriensiedlung De Ville Buiten. Dort ist bereits jetzt erlebbar, wie die Ferienhäuser und ihre Außenbereiche in kürzester Zeit ein selbstverständlicher Teil der schönen Dünenlandschaft werden.

Projektdaten

Projekt
Ferienhaus zwischen Strand und Dünen

Standort
Schiermonnikoog, Niederlande

Umgebung
Ferienhaus

Zeitraum
2010 - 2018

Umfang
220 m2

Abbildungen
Harry Cock

Erfahren Sie mehr?

Henk Stadens
Henk Stadens
Architekt | Partner
E-Mail
LinkedIN

Verwandt

Alle Projekte