Koningskaars

Projekt    Slideshow    Projektdaten
Natur und Architektur im Einklang
De Zwarte Hond hat auf der niederländischen Watteninsel Schiermonnikoog neun exklusive Appartements mit Garten beziehungsweise Dachterrasse realisiert. Der am Badweg gelegene Appartementkomplex Koningskaars (Königskerze, Verbascum), benannt nach der gleichnamigen Strandpflanze, schließt sowohl städtebaulich als auch architektonisch an das 2008 von De Zwarte Hond realisierte Projekt De Ville Buiten an.
De Ville Buiten wurde 2008 mit dem BNA-Preis für das schönste Gebäude der niederländischen Region Nord ausgezeichnet. Die Jury urteilte damals: „Das Projekt ist ein Plädoyer für fachmännisches Können und Qualität, das Nachahmung im regulären Wohnungsbau verdient.“
Der Appartementkomplex De Koningskaars ist auch eine Antwort auf die anhaltende Nachfrage nach großzügigen Appartements auf Schiermonnikoog. Der dreigeschossige Komplex wurde mit halb versenktem Erdgeschoß realisiert, um die Gesamthöhe möglichst niedrig zu halten und der Bebauung eine zurückhaltende Präsenz zu verleihen. Die Wohnungsgrundrisse sind weitestgehend identisch und sind um die zentrale Erschließung herum angeordnet. Alle Wohnungen sind komplett möbliert und mit einem modernen Badezimmer, einer großzügigen offenen Küche sowie einem großen Wohnzimmer mit angrenzendem Außenraum ausgestattet.
Als Außenraum der Appartements steht entweder ein klar definierter Geländeausschnitt im Erdgeschoss zur Verfügung, oder ein Balkon, der sich über die gesamte Wohnungsbreite erstreckt. Analog zu dem zuvor von De Zwarte Hond realisierten Projekt De Ville Buiten reicht die natürliche Dünenlandschaft bis an die Gebäudehülle heran. Die Veranden befinden sich buchstäblich im Dünengebiet und dürfen nicht durch Eingriffe der Bewohner privatisiert und somit von der umgebenden Landschaft gelöst werden.
Die Gestaltung der Veranden, die großen feststehenden Glaselemente sowie die Fenster akzentuieren die Fassaden aus rotem Zedernholz (Western Red Cedar). So entstehen starke autonome Formelemente in der wilden, natürlichen Landschaft.

Der Appartementkomplex Koningskaars ist so gestaltet, dass er unter Einfluss der natürlichen Elemente wie Wind, Witterung und Sand schöner wird und an Charakter gewinnt.

Im gesamten Planungsprozess wurde größter Wert auf Nachhaltigkeit, beispielsweise bei der Auswahl von Baumaterialien und technischer Gebäudeausrüstung, gelegt. Ebenso wurde die An- und Abfuhr von Baumaterialien und Bauelementen möglichst effizient organisiert. Schiermonnikoog hat den Status eines Nationalparks, das bedeutet in der Praxis, dass die Natur so wenig wie möglich durch Lärmentwicklung, LKW-Verkehr, Baustellen und langwierige Bauprozesse belastet werden darf. Aus diesem Grund wurden möglichst viele Bauteile einschließlich der Holzskelettkonstruktion auf dem Festland vorgefertigt. Die unbefestigte Geländegestaltung sorgt darüber hinaus für eine minimale Belastung des Abwassersystems.
Der Appartementkomplex Koningskaars ist so gestaltet, dass er unter Einfluss der natürlichen Elemente wie Wind, Witterung und Sand schöner wird und an Charakter gewinnt.
Für weitere Informationen über die Ferienhäuser De Ville Buiten klicken Sie hier.

Projektdaten

Projekt
Koningskaars

Standort
Schiermonnikoog, Niederlande

Umgebung
Neun luxuriöse Ferienappartements

Auftraggeber
Van Wijnen Recreatiebouw B.V.

Zeitraum
2013 - 2016

Umfang
968 m2

Abbildungen
Harry Cock

Erfahren Sie mehr?

Jurjen van der Meer
Jurjen van der Meer
Gründer | Partner
E-Mail
LinkedIN

Verwandt

Alle Projekte